Pages Menu
RssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Mrz 22, 2015 in Wohnzimmer | Keine Kommentare

Kreative Lampen: Assolo Bodenlampe von Luta Bettonica

Kreative Lampen: Assolo Bodenlampe von Luta Bettonica

Ich liebe Lampen, bei denen man merkt, dass sich Designer Gedanken gemacht haben, ein Produkt anders zu kreieren. Beim Stöbern durch einen Online-Shop bin ich auf die Assolo Bodenlampe gestoßen, ein Produkt, das ich euch heute gerne vorstellen möchte.

Luta Bettonica ist die Designerin, die hinter der Assolo Bodenlampe steht. Luta wurde 1968 in Mailand geboren und ist Designerin. Zusammen mit ihrem Vater, Franco Bettonica, arbeitete sie als Architektin und Designerin und hat ihre Leidenschaft für das Designen von Produkten bis heute gehalten. einer ihrer Werke ist die Assolo Bodenlampe.

Kreatives und minimalistisches Design aus Italien

Nun aber zur Lampe. Bei der Assolo Bodenlampe handelt es sich um edles Designprodukt. Die runde Lampe ist zwar sehr simpel, verfügt aber ein besonderes Design. Denn sie ist nicht nur rund, sondern zugleich sehr schmal und leuchtet damit nur von den Rändern aus.

Dieses edle Design ist eine gute Erweiterung für jeden Haushalt, der nicht nach besonders auffallenden Lampen sucht, sondern ein Freund der einfachen Gestaltung ist.

Beim Kauf kommt die Lampe mit einer weißen LED-Leuchte und ist somit energiesparend. Doch kann die Assolo Bodenlampe auch mit farbigen Leuchten ausgestattet werden, wodurch sich unterschiedlichste Atmosphären im Heim erreichen lassen.

Die Lampe ist aus Aluminium gefertigt, kann  und steht auf einer kleinen runden Fläche. Auch das betont das minimalistische Design.

Die Assolo Bodenlampe von Luta Bettonica als Nachtleuchte

Da die Assolo Bodenlampe dimmbar ist, kann sie nicht nur als indireke Leuchte verwendet werden, sondern ebenso als Nachtleuchte. So wird eine Lampe geschaffen, die auch Nachts Ruhe und Gemütlichkeit ausstrahlt.

Was sie ebenfalls als Nachtleuchte sinnvoll macht, ist das verwendete LED. Mit diesem kann man den Stromverbrauch in jeder Nacht sehr überschaubar halten. Ausgerechnet bei runtergedrehtem Verbrauch von 10 Watt und einer Leuchtdauer von 8 Stunden pro Nacht wird pro Monat etwa 40 Cent für den Verbrauch des Nachtlichts gezahlt – durchaus tragbar.

Gleichzeitig stellt man fest, dass diese geringen Kosten es möglich machen, die Lampe auch ganztägig in dunklen Räumen leuchten zu lassen. So hat man eine leichte passive Leuchtquelle, die das Zimmer gemütlicher macht.

Designerlampen dürfen teuer sein

Ich bin davon überzeugt, dass Designerlampen durchaus ihren Preis wert sind. Denn anders als bei sehr günstigen Massenwaren, beschäftigen sich Designer hier mehr mit Funktionalität, Design und Ausstrahlung, missachten dafür aber die Punkte günstige Materialien und möglichst produktive Produktion für hohen Gewinn – so zumindest, wirkt es auf uns.

Eben diese Punkte sind es, die ein qualitativ hochwertiges und gleichzeitig künstlerisches Objekt ins Haus bringen. Man zahlt also nicht nur für ein Leuchtmittel, sondern für ein Stück Kunst im eigenen Heim.

Die zwei Größen im Vergleich

Die zwei Größen im Vergleich

Es verwundert daher nicht, dass die Assolo Bodenlampe mit einem Durchmesser von 43 Zentimeter knapp 500 Euro kostet, bei 70 Zentimeter Durchmesser 600 Euro. Diese Preise machen eine Designerlampe zu einer kostspieligen Anschaffung – gleichzeitig aber auch zu einer sehenswerten Erweiterung für die eigenen vier Wände.

Dennoch würde ich euch empfehlen vor dem Kauf einige Anbieter gegenüberzustellen und damit zu ermitteln, wo Geld gespart werden kann. Denn besonders Möbel und sonstige Einrichtungsgegenstände verfügen meist über hohe Gewinnmargen. Dementsprechend kann es vorkommen, dass Unternehmen Sofalandschaften oder komplette Küchen mit Rabatten bis zu über 70 Prozent verkaufen. Daher – seht euch gut um vor dem Kauf.

© Bilder: Lampcommerce

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.