Pages Menu
RssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Aug 1, 2017 in Schlafzimmer | 1 Kommentar

Vorgestellt: Das Bruno Boxspringbett

Vorgestellt: Das Bruno Boxspringbett

Boxspringbetten sind seit einiger Zeit stark im Trend. Sie sollen besonders bequem sein und um einiges mehr Komfort bieten, als herkömmliche Betten mit Lattenrosten und einer normalen Matratze. Viel Qualität soll dabei das Bruno Boxspringbett bieten. 

Was ist ein Boxspringbett?

Die besonders in den USA beliebten Boxspringbetten arbeiten mit einem einfachen Gedanken: Mehr elastische und flexibel Materialien, statt nur Matratze und hartes Lattenrost.

Um das zu erreichen, werden unter der eigentlichen Matratze Sprungfedern (sogenannte Taschenfedern) eingebaut. Die Matratze liegt also auf einem federnden Untergrund und soll ein angenehmeres Liegegefühl schaffen. Durch die Taschenfedern muss ein Boxspringbett höher als ein herkömmliches Bett mit nur Lattenrost und Matratze sein.

Gut zu wissen: Boxspringbetten stehen auf Beinen, damit die Luft zirkulieren kann. Das ist dringend notwendig, da durch die Taschenfedern eine zusätzliche Barriere für Frischluft entsteht.

Das Bruno Boxspringbett vorgestellt

Das Bruno Boxspringbett besteht aus drei Ebenen und damit einer mehr, als bei einem herkömmlichen Bett. Anders als von Standard-Boxspringbetten gewohnt, wurde unter den Taschenfedern zusätzlich ein Lattenrost eingebaut. Unter der Matratze finden sich hunderte sogenannte Taschenfedern. Die aus Stahl gefertigten Federn schaffen zusätzlichen Komfort. Aus den insgesamt drei Ebenen ergibt sich (mit Bettfüßen) eine Höhe von 60 Zentimeter.

Das Besondere am Bruno Boxspringbett dürfte dabei nicht zwingend die Konstruktion des kompletten Bettes sein, sondern die Matratze. Die Bruno Matratze verfügt über Katschaum mit 7 Zonen, wird aber zusätzlich ergänzt durch eine Latex-Schicht aus 100 % Naturkautschuk. Diese Schicht soll das Gewicht nochmal besser verteilen. Zusätzlich sorgen vertikale Löcher dafür, dass eine gute Belüftung stattfindet.

Die Bruno Matratze ist, anders als herkömmliche Matratzen, nicht in Härtegrade aufgeteilt, sondern verfügt nur über ein Standardmaß. Dieses soll für alle Personen mit einem Gewicht zwischen 50 und 110 Kilogramm passen.

Das Plus an Komfort dank Topper

Überall dort, wo Menschen es mögen besonders weich zu schlafen, kommt der Topper von Bruno ins Spiel. Dieser wird zusätzlich auf das Boxspringbett gelegt und soll zusätzlichen Komfort schaffen. Damit kommt das Bett auf insgesamt 4 Ebenen – eine beachtliche Entwicklung von ehemals Strohbetten ;-). Mit 30 Tage Rückgaberecht kann man den Topper risikofrei testen. Er ist nicht inklusive, sondern muss zusätzlich zum Bett bezahlt werden.

Zahlreiche positive Bewertungen von Bruno Boxspringbetten lassen annehmen, dass es sich hierbei um ein hochwertiges und lohnenswertes Bett handelt. Dabei finden sich unter der Bewertungen auch eine Stimme von einem Physiotherapeuten, der die Bruno Matratze seinen Kunden empfiehlt.

© Bilder: presse@brunobett.de

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Neueste Artikel von Viktor (alle ansehen)

1 Kommentar

  1. Hallo,
    Ist ein guter Artikel, besonders gut ist die Tatsache, dass wir hier sehen können was Boxspringbetten eigentlich sind, aber auch das Produkt ist interessant…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.