Pages Menu
RssFacebook
Categories Menu

Gepostet on Aug 21, 2014 in Kinderzimmer | Keine Kommentare

Etagenbett: Die ideale Lösung für Familien

Etagenbett: Die ideale Lösung für Familien

Bei zahlreichen Familien sieht die Entwicklung in etwa so aus: Heiraten, in Wohnung ziehen, Kind bekommen, zweites Kind bekommen, Haus kaufen. Das Problem bei dieser Planung: In der Regel bezieht man eine Zwei-Zimmer-Wohnung, da größere meist eine zu hohe Miete haben. Wie also mit zwei Kindern und einem Zimmer umgehen? Eine interessante Lösung findet sich mit Etagenbetten.

Die meisten kennen die Etagenbetten, praktische Konstruktionen, bei denen ein Bett über das andere gehängt wird. Wie bei einem Doppelbett – nur statt in die Breite, in die Höhe. Ein Etagenbett ist eine hervorragende Lösung für Familien, die zu wenig Platz in ihrer Wohnung haben. Denn man benötigt nicht mehr Raum und genießt dafür trotzdem einen zweiten Schlafplatz.

Wichtig ist bei einem Etagenbett: Stabilität. Denn da die Konstruktion in die Höhe geht, steigt die Kippgefahr. Es sollte also ausreichend Standfestigkeit vorhanden sein. Das wird durch eine gute Verbindung zwischen den einzelnen Betten möglich.

Vorgestellt: Das Etagenbett Leo

Ein Etagenbett, das ich euch hierzu vorstellen will, ist das Etagenbett Leo. Dieses kostet knapp 350 Euro und ist aus Spanplatten gebaut. Das besondere an der Konstruktion: Das Etagenbett nutzt die Rückseite, um einen zusätzlichen Schrank unterzubringen. So können Kinder Bücher, oder aber auch einfach Spielzeuge direkt neben dem Schlafplatz lagern.

Damit das Etagenbett Leo zu Junge und Mädchen passt, haben die Konstrukteure an eine Doppelwand gedacht. Diese ist auf der einen Seite blau, auf der anderen rosa. Einfach umdrehen und schon die passende Farbe genießen.

Getragen werden von Leo Matratzen mit den Maßen 90 x 200 (Standard). Da es sich um ein Kinderbett handelt, ist die Belastung natürlich begrenzt. Maximal 80 Kilogramm werden getragen.

Für Jugendliche wird das Etagenbett zu kindisch wirken, bis zu einem Alter von 8 oder 10 Jahren dürfte es jedoch ausreichen. Bis dahin ist aber dann auch vielleicht schon das Haus in Sicht…

The following two tabs change content below.

Viktor

Heimwerker und angehender Hobby-Gärter
Gründer von Furniture-Blog.de. Ich berichte hier über Möbel, Gärten und mehr. Gerne lasse ich euch an meinen Erfahrungen aus dem Alltag teilhaben. Parallel zum Möbel-Blog schreibe ich speziell über den Garten auf Garden-Blog.de.

Neueste Artikel von Viktor (alle ansehen)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.